Startseite
Datenschutz
Stadtverband
Ortsverbände
Vereinigungen
Fraktion
Termine
Themen/Archiv
Service
Kontakt
 



Darauf haben die Bürger gewartet

CDU-Vorsitzender lobt Kooperation mit SPD

Stefan Berens ist als Vorsitzender des CDU-Stadtverbands Höxter wiedergewählt worden. Damit wird er in den kommenden zwei Jahren den Vorsitz in Fraktion und Stadtverband zunächst parallel weiter führen.

In der Versammlung am Donnerstagabend erhielt Berens mit 47 von 49 Stimmen eine breite Zustimmung. Zu seinen Stellvertretern sind Guido Hupp, Verena Käsling und Rainer Schwiete gewählt worden. Als Schriftführer ergänzen Ilona Drüke und Stellvertreter Fabian Wöstefeld den Vorstand.

Die als Beisitzer gewählten Mitglieder decken das komplette Stadtgebiet ab. Es sind Carsten Arndt, Engelbert Bömelburg, Albert Boyen, Karin Wittrock, Carola Breker, Günther Ludwig, Guido Leifeld, Michael Hennecke, Volker Helmut und Beate Rheker. Aktuell hat der Stadtverband 504 Mitglieder - 28 Mitglieder seien in den vergangenen Monaten verstorben, allerdings habe man 14 neue gewinnen können.

In seinem Bericht über die aktuellen Themen im Rat Höxter ging Stefan Berens vor allem auf die Zusammenarbeit mit der SPD ein. »Selten habe ich so viel positive Rückmeldungen erhalten. Die Bürger scheinen nach der Wahl darauf gewartet zu haben, dass wir mit einer Stimme sprechen. Die Bürger interessiert nur das Ergebnis für Höxter, und nicht wer es erreicht hat«, stellte Berens fest. Diese Rückmeldungen machten Mut für die nächsten Monate, dass es eine Zusammenarbeit sei, die Bestand habe. Wie sich das Verhältnis allerdings vor der nächsten Kommunal entwickeln werde, sei heute noch nicht absehbar.

Artikel im Westfalen-Blatt vom 21.11.2014 zur CDU-Mitgliederversammlung

 

 

Leitgedanken für eine christlich- demokratische Politik

und Parteiarbeit in der Stadt Höxter

CDU aktiv

-    für ausgeglichene  Haushalte und solide Finanzen

-    für leistungsfähige Bildungseinrichtungen

-    für ein gesundes Klima und eine saubere Umwelt

-    für eine wettbewerbsfähige Wirtschaft und effiziente Verwaltung

-    für l(i)ebenswerte Dörfer und eine attraktive Kernstadt

-    für ein vielfältiges Kulturangebot

-    für eine lebendige Bürgerschaft

-    für eine transparente und werteorientierte Parteiarbeit

Das ganze Konzept zum Download - hier klicken !

 

Tickermeldungen